Leading Medicine Guide: Dr. med. Hani Oweira: Viszeralchirurgie unter der Lupe

21. April 2021

Die Chirurgie des Bauchraums ist eine hochkomplexe Angelegenheit: Die Viszeralchirurgie betrifft unsere Eingeweide – und somit den gesamten Magen-Darm-Trakt.

Ein Interviewbericht von Alexandra Pfitzmann

Tagensanzeiger: Operation: Reiche Ausländer

07.Dezember 2019

Schweiz Tourismus will vermögende Araber und Russen für medizinische Behandlungen ins Land holen. Chirurg Hani Oweira erklärt,worum es dabei geht. Von Christian Zürcher, Tagesanzeiger

Blick: Psycho-Pillen gengen Leistenbrüche

30. August 2018

Nach seiner Blinddarm-OP hatte Lian (17) starke Schmerzen. Doch die Ärzte stempelten ihn als Spinner ab und verschrieben Psychopharmaka. Heute ist klar: Lian hatte zwei Leistenbrüche und einen Narbenbruch.

Von Anian Heierli, Blick

20Minuten: . Hani Oweira: «Gerettete Leben sind der grösste Lohn»

28.Dezember 2017

Hani Oweira (38) hat in Aleppo Medizin studiert. Jetzt operiert der Spitzenchirurg in der Schweiz – und kämpft mit Rassismus unter Kollegen.

Von Stefan Ehrbar, 20 Minuten

Blick: Warum Wärme den Unterkühlten nicht half

01.Mai 2018

Stark unterkühlte Opfer sind oft in einem komatösen Zustand. Erst im Spital dürfen sie für tot erklärt werden. Chirurg Hani Oweira (38) erklärt, wie Mediziner gegen den Erfrierungstod ihrer Patienten ankämpfen.

Von Christian Zürcher, Tagesanzeiger

20Minuten: Das schönste Weihnachtsgeschenk

25.Dezember 2017

Von Olivier Leu, 20Minuten – Ein Chirurg hat in der Nacht auf Weihnachten in Cham eine Patientin notoperiert. Die 90-Jährige hat ihm mit ihrem Lebenswillen geholfen.

BLICK: Zürcher Ärzte vergessen Metallplatte im Bauch einer Patientin…

28.September 2017

Drei Jahre lang lebte K. J. (49) mit einer Metallplatte in Form einer Schuhsohle der Grösse 44 in ihrem Bauch. Die Ärzte hatten das Metallstück bei einer Operation offenbar vergessen – und K. J.s Schmerzen als psychosomatisch abgetan.

Helena Schmid, Blick

Bild: „In Europa ist der Fall einmalig“ Chirurg entfernt 10-Kilo-Hoden

09.Mai 2017

Zürich (Schweiz) – Jahrelang ging ein Schweizer Patient trotz eines Leistenbruchs nicht zum Arzt. Die Folge: Knapp 80 Prozent seines Darms rutschten in den Hoden – und der schwoll zu einem 10-Kilo-Ungetüm an.

Weltwoche: Von Aleppo nach Cham

11.Januar 2017

Der Arzt Hani Oweira kommt aus Syrien, glaubt an Allah – und ist die letzte Hoffnung vieler Schweizer Krebspatienten.
Von Alex Reichmuth, Weltwoche

BLICK: Zürcher Chirurg entfernt 10-Kilogramm-Hoden «80 Prozent des Darms waren im Sack»

08.Mai 2017

Aus Angst vor Spritzen ging der Familienvater nie zum Arzt. Bis heute: «Jetzt startet für mich ein neues Leben.»

Anian Heierli, Blick