Was sind Allergien?

Eine Allergie ist eine Reaktion des Körpers auf ein bestimmtes Lebensmittel oder eine bestimmte Substanz.

Dies ist am häufigsten bei Kindern der Fall. Einige Allergien verschwinden, wenn ein Kind erwachsen wird, obwohl viele lebenslang bestehen. Erwachsene können Allergien gegen Dinge entwickeln, gegen die sie zuvor nicht allergisch waren.

Allergien können lästig sein und Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, aber die meisten allergischen Reaktionen sind mild und kontrollierbar.

Manchmal treten schwere Reaktionen auf, die jedoch nicht ungewöhnlich sind.

Was verursacht allergische Reaktionen?

Eine Allergie tritt auf, wenn das Immunsystem des Körpers auf eine Substanz reagiert, als wäre sie schädlich.

Es ist nicht klar, warum dies passiert, aber die meisten Menschen haben eine Familiengeschichte von Allergien oder eng verwandten Erkrankungen wie Asthma oder Ekzemen.

Die Zahl der Allergiker steigt von Jahr zu Jahr.

Die Ursachen dafür sind nicht verstanden, aber eine der wichtigsten Theorien ist das Ergebnis eines Lebens in einer saubereren Umgebung ohne Keime, wodurch die Anzahl der Keime reduziert wird, mit denen unser Immunsystem fertig werden muss.

Es wird angenommen, dass es eine übertriebene Reaktion hervorruft, wenn es mit harmlosen Substanzen in Kontakt kommt.

Häufige Arten von Allergien

Stoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen, werden als Allergene bezeichnet.

Häufigere Allergene sind:

  • Gräser- und Baumpollen – eine Allergie dagegen wird als hohes Fieber bezeichnet (allergische Rhinitis)
  • Staub Mythen
  • Tierfelle, kleine Haut- oder Haarfragmente
  • Lebensmittel – insbesondere Nüsse, Früchte, Schalentiere, Eier und Kuhmilch
  • Bisse und Insektenstiche
  • Medikamente – darunter Ibuprofen, Aspirin und einige Antibiotika
  • Latex – wird zur Herstellung von Handschuhen und Kondomen verwendet
  • Schimmel – gibt kleine Partikel an die Luft ab, die Sie einatmen
  • Haushaltschemikalien – einschließlich Reinigungsmittel und Farbstoffe

Die meisten dieser Allergene schaden Menschen, die nicht allergisch darauf reagieren, in der Regel nicht.

Allergie-Symptome

Allergische Reaktionen treten normalerweise innerhalb von Minuten nach Kontakt mit dem Allergen auf.

Sie können verursachen:

  • Niesen
  • laufende Nase
  • rote, juckende Augen
  • Husten
  • Hautausschlag
  • Verschlimmerung der Symptome von Asthma oder Ekzemen

Die meisten allergischen Reaktionen sind mild, aber manchmal kann eine schlimme Reaktion namens Anaphylaxie oder anaphylaktischer Schock auftreten.

Allergien sind ein medizinischer Notfall und erfordern eine sofortige Behandlung.

Wie man eine Allergie behandelt

In vielen Fällen besteht die wirksamste Methode zur Bekämpfung einer Allergie darin, das Allergen so weit wie möglich davon abzuhalten, eine Reaktion hervorzurufen.

Wenn Sie beispielsweise eine Lebensmittelallergie haben, sollten Sie vor dem Essen Ihre Lebensmittelzutatenliste auf Allergien überprüfen.

Es gibt auch viele Medikamente, um die Symptome allergischer Reaktionen zu verhindern, darunter:

  • Antihistaminika – können verwendet werden, wenn bei Ihnen Symptome der Reaktion auftreten oder bevor Sie einem Allergen ausgesetzt werden, um die Reaktion zu stoppen.
  • abschwellende Mittel – Tabletten, Kapseln, Nasensprays oder Flüssigkeiten, die als kurzfristige Behandlung einer verstopften Nase verwendet werden können
  • Lotionen und Cremes sowie Feuchtigkeitscremes (Emollients) – reduzieren Rötungen und Juckreiz der Haut
  • Steroidarzneimittel – Sprays, Tropfen, Cremes, Inhalatoren und Tabletten, die helfen, Rötungen und Entzündungen aufgrund allergischer Reaktionen zu reduzieren

Bei einigen Menschen mit schweren Allergien kann die Behandlung als Immuntherapie bezeichnet werden.

Dabei wird dem Allergen über mehrere Jahre kontrolliert ausgesetzt, damit sich der Körper daran gewöhnt und weniger wahrscheinlich reagiert.